Stiftung

Die
Stiftung

Sinnvolles Tun

Die Dieter von Holtzbrinck Stiftung initiiert und fördert gemeinnützige Projekte. Sie unterstützt soziale und kulturelle Einrichtungen, setzt sich für Entwicklungshilfe sowie Völkerverständigung ein und hilft bei humanitären Katastrophen. Ihr Kernanliegen ist die Förderung von ökonomischen und digitalen Kompetenzen von Jugendlichen.

Stiftungsgründer

Dieter von Holtzbrinck

„Schulausbildung soll alle Erwachsenen befähigen, ein zufriedenstellendes und eigenständiges Leben im Rahmen unserer gesellschaftlichen Ordnung zu führen.“
Dieter von Holtzbrinck, Verleger

Wirtschaft Verstehen Lernen

Zukunftsfähigkeit junger Menschen

Die im Herbst 2012 gestartete Initiative „Wirtschaft Verstehen Lernen“ war das erste zentrale Projekt im Bildungsbereich. Hinter dieser Initiative steht das Bestreben, das Fach „Wirtschaft“ an weiterführenden Schulen besser zu vermitteln: jede Schulabgängerin und jeder Schulabgänger sollte über ein ökonomisches Grundwissen verfügen, das sie oder ihn befähigt, solide private, berufliche und staatsbürgerliche Entscheidungen zu treffen. Nachdem das Fach Wirtschaft in BW im Bildungsplan verankert ist, unterstützt die Stiftung entsprechende Bestrebungen auch in anderen Bundesländern.

stundenten, digitale transforamtion

2020 hat die Stiftung das Portfolio ihres Förderschwerpunkt „Bildung“ um den Bereich der digitalen Transformation erweitert. Damit wird konsequent weiter das Anliegen verfolgt, die Zukunftsfähigkeit junger Menschen zu fördern, um ihnen durch digitale Souveränität und Mündigkeit nicht nur die Teilhabe am gesellschaftliche, politischen und wirtschaftlichen Leben zu ermöglichen, sondern ihnen Gestaltungskraft für ihre Zukunft zu verleihen.

Lebenslanges Engagement

Daneben hat die Stiftung das private Engagement des Stifters in ihren Förderkanon aufgenommen. Die Unterstützung von Hilfe zur Selbsthilfe in Entwicklungsländern, der Einsatz für die Völkerverständigung, insbesondere für die Koexistenz von Juden und Arabern, sowie die rasche und zielgerichtete Hilfe in Not- und Katastrophenfällen waren und sind ein Herzensanliegen des Stifters.