Bildung // Digitale Transformation // Weitere Projekte

Weitere Projekte
und Förderungen

Neben „IT2School“, das vor allem auf den Erwerb informatorischer Grundkenntnisse von Schüler*innen zielt, unterstützt die Stiftung ausgewählte Projekte, die besondere Aspekte der Digitalisierung in der Bildung fördern.

Zum Gelingen der Digitalen Transformation möchte die Stiftung mit der Förderung von weiteren Projekten beitragen, die als Mosaiksteine weitere Facetten eines gelingenden Transformationsprozesses unterstützen.

Zu diesen Mosaiksteinen zählen Projekte, die Ideen zur Stärkung der Bildungschancengerechtigkeit – die insbesondere während der Corona-Zeiten weiter gelitten hat – entwickeln und in ihren Projekten umsetzen, aber z.B. auch Veranstaltungen, durch die das Interesse und die Begeisterung von Lehrkräften für das Digitale geweckt und digitale Kompetenzen gefördert werden. 

Lern-Fair e.V.

Digitale 1:1 Lernunterstützung

Im März 2020 entwickelten zwei Studenten infolge der coronabedingten Schulschließungen die Idee, Schüler*innen mit kostenloser, digitaler 1:1-Lernunterstützung unter die Arme zu greifen. Bereits am 15. März veröffentlichten sie eine Website unter dem Namen Corona School. Mittlerweile haben sie über 15.000 Studierende und Schüler*innen zusammengebracht.

Die Dieter von Holtzbrinck Stiftung hat diese Idee von Anfang gefördert. Seit 2022 unterstützt sie hierbei Schüler*innen, speziell in der Region Stuttgart, die nur eingeschränkte Möglichkeiten haben, herkömmliche Unterstützungsangebote wie z.B. kommerzielle Nachhilfe in Anspruch zu nehmen, und bringt diese mit Studierenden aus der Region zusammen.

Mehr erfahren

Ausbildungscampus und Stadt Stuttgart

Digital for all Kids

Die Dieter von Holtzbrinck Stiftung fördert die Initiative, Kindern und Jugendlichen, die in Gemeinschafts- und Sozialunterkünften leben, eine digitale Infrastruktur (Laptops, Internetzugang, Drucker, Software) sowie geschulte ehrenamtliche Begleiter:innen und Mentor:innen an die Seite zu stellen, die sie beim digitalen Lernen unterstützen.

Mehr erfahren

Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Stuttgart

„Impulse kontrovers“ zu Künstlicher Intelligenz

Wie können Lehrkräfte für das Thema Digitalisierung begeistert werden? Spannende Themen rund um die Künstliche Intelligenz werden aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet und kontrovers diskutiert. Die Dieter von Holtzbrinck Stiftung fördert die Veranstaltungen für Lehrkräfte und Referendar*innen, die vom Lehrerseminar Stuttgart – mittlerweile wieder in Präsenz - im Hospitalhof angeboten werden.

Mehr erfahren

Internationales Forum Burg Liebenzell, Kultusministerium Baden-Württemberg

Mädchenforum Informatik

Die Stiftung fördert ein Seminar für Schülerinnen (zw. 13 und 15), die am Jugendwettbewerb Informatik teilgenommen haben. Mit dem Treffen soll das Interesse für informationstechnische Themen bestärkt und der Austausch untereinander, aber auch mit IT-Expertinnen aus verschiedenen Bereichen initiiert werden. 

Mehr erfahren

Studie erstellt durch das HRI (2021)

Qualifizierungsstrategie für die digitale Arbeitswelt

Die Dieter von Holtzbrinck Stiftung hat eine Studie in Auftrag gegeben mit dem Ziel herauszufinden, wie es gelingt, die Beschäftigten für das digitale Zeitalter „fit“ zu machen. Die Studie beleuchtet u.a. die absehbaren Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt im Zuge der digitalen Transformation und ob Schul- und Hochschulabsolvent*innen über die passenden Kompetenzprofile verfügen bzw. welche Lücken bestehen.

Download

SAP Young Thinkers, Staatsgalerie Stuttgart

Go Digital Night

Digitalisierung hautnah erleben, das hat die Dieter von Holtzbrinck Stiftung gerne unterstützt! 200 Jugendliche verschiedener Altersgruppen aus 41 Institutionen sind zusammenkommen, um hoch konzentriert und neugierig mit Snap! oder kunstvolle Bewegungen mit Robotern zu programmieren. Auch die Entwicklung von dreidimensionalen Modellen und eine VR Brille konnten erprobt werden. Exploratives Lernen, Kreativität und selber Gestalten stehen im Vordergrund.

Das könnte Sie auch interessieren

Ökonomische Bildung

Entwicklung einer Online-Plattform für das Schulfach Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung (WBS) in Baden-Württemberg

Wichtigstes Ziel des Projekts „PLUS – Praxisorientierte Lehrer-Unterstützung für das Schulfach WBS“ ist es, den Lehrkräften allgemeinbildender Schulen für das Schulfach „WBS“ konkrete Hilfestellung für die Gestaltung ihres Unterrichtsalltags zu geben.

Mehr erfahren

Wirtschaftskompetenz mit adaptivem Lernen erforschen und fördern

Auf Basis einer aktuellen Studie zu den Einstellungen & Wirtschaftskompetenzen baden-württembergischer Schüler-/innen soll der Einfluss verschiedener Implementierungsvarianten ökonomischer Bildung auf geschlechtsspezifische Unterschiede in der ökonomischen Kompetenz untersucht werden.

Mehr erfahren