Bildung // Ökonomische Bildung // Praktikum für Studierende

Praktikum für
Studierende

Eine bleibende Erfahrung

Sie studieren Wirtschaft in Tübingen oder Economics in Heidelberg, um Lehrer oder Lehrerin zu werden, und möchten ökonomische Zusammenhänge direkt kennenlernen? Dann erfahren Sie hier mehr.

Das Praktium

Studierende berichten

Für Wirtschaftslehrkräfte ist es von Vorteil, selbst ein großes Unternehmen von innen gesehen zu haben, um den Schülerinnen und Schülern Abläufe authentischer vermitteln zu können.
Astrid Nieratschker, Lehramtsstudierende im 2. Semester Politik/Wirtschaft, unterstützte im Rahmen des Unternehmenspraktikums bei der Robert Bosch GmbH den Landeswettbewerb „Jugend forscht“.
In den sechs Wochen Praktikum habe ich mehr gelernt als in meinem sechsmonatigen Schulpraktikum.
Nik Navarskij, Lehramtsstudierender im 2. Semester Politik/Wirtschaft, arbeitete im Rahmen des Unternehmenspraktikums bei Randstad in der Rekrutierung und Talententwicklung.
Während des Praktikums habe ich viele Erfahrungen ge­sammelt, die für den Wirtschafts­unter­richt sehr wertvoll sein werden.
Kathrin Merkel, Lehramts­studierende Politik/Wirtschaft an der Universität Tübingen arbeitete im Rahmen ihres Unternehmens­praktikums bei der Robert Bosch AG im Bereich Aus- und Weiter­bildung.
„Zu erleben, wie unternehmerische Praxis in den Wirtschaftsunterricht miteinbezogen werden kann, war eine einzigartige Erfahrung. Das Gelernte über die Zusammenarbeit von Schule, Universität und Unternehmen ist besonders interessant für Lehrkräfte vor dem Hintergrund der Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern.“
Katrin Weiß, Praktikum: SAP Young Thinkers, Projekt “Digital Insights“
„Das Unternehmenspraktikum bei der Wissensfabrik war meine wichtigste berufliche Erfahrung für meine zukünftige Tätigkeit als Wirtschaftslehrerin. Über allgemeine Strukturen eines Unternehmens hinaus, sind es vor allem auch die Bildungsprojekte der Wissensfabrik und im Speziellen das KI-Projekt, an dem ich mitarbeiten durfte, die mir das Praktikum so zentral erscheinen lassen. Sie stellen Schlüsselbildungsbausteine für das 21. Jahrhundert dar und ich freue mich jetzt schon darauf, dieses neue Wissen später als Lehrkraft umsetzen zu können.“
Jessica Groß, Praktikum: Wissensfabrik
Kaum ein Unternehmen könnte einer angehenden Lehrkraft so relevante Selbstwirksamkeitserfahrungen bieten wie Klett MINT, welches an der Schnittstelle von Unternehmen und Bildungsinstitutionen nicht nur interessante Einblicke in die Lernmedienentwicklung ermöglicht, sondern durch spannende Events wie mikro makro mint, excitingedu oder der didakta auch den unmittelbaren Kontakt zu Lehrkräften, Lernenden und Unternehmen herstellt.
Alina Steiner, Lehramtsstudierende im 6. Semester Wirtschaftswissenschaft, unterstützte im Rahmen des Unternehmenspraktikums bei der Klett MINT GmbH die Erstellung von Lernmaterialien für das Fach Wirtschaft/, Berufs- und Studienorientierung.
Meiner Ansicht nach ist die Erfahrung der betrieblichen und unternehmerischen Realität für angehende Lehrkräfte im Fachbereich Wirtschaft unverzichtbar, weil ein reiner ‚Schulbuchgelehrter‘ Ökonomie nicht überzeugend unterrichten kann.
Leah Neth, Lehramtsstudierende im 8. Semester Wirtschaftswissenschaft, unterstützte im Rahmen des Unternehmenspraktikums bei der Robert Bosch GmbH ein erstmalig stattfindendes internationales Meeting der Ausbildungsleiter*innen.

Im Überblick

Gut zu wissen

Sechs Wochen, ein Projekt

Das Unternehmenspraktikum dauert mindestens sechs Wochen. Sie arbeiten dabei in einem konkreten Projekt, das Sie zuvor mit ausgesucht haben und das zu Ihren Interessen und Zielen passt.

650 Euro Vergütung

Neben praktischen Erfahrungen und Inspiration für Ihre Unterrichtsgestaltung erhalten Sie 650 Euro im Monat. Die Dieter von Holtzbrinck Stiftung übernimmt im Rahmen der Bildungsinitiative die Vergütung und begleitet Sie während Ihres Praktikums.

Betreuung vor Ort

Unsere Praktikumskoordinatoren Luisa Scherzinger an der Universität Tübingen und Leonie Loy an der Universität Heidelberg helfen Ihnen bei der Bewerbung. Während des Praktikums können Sie sich mit Fragen und Vorschlägen an unsere Ansprechpartner wenden.

Feedback

In einem Abschlussgespräch evaluieren wir gemeinsam mit Ihnen, welche Erfahrungen Sie aus dem Praktikum mitnehmen konnten und wie Sie diese später im Schulunterricht einsetzen können. Ihre Anregungen helfen uns, das Programm weiterzuentwickeln.

Praktikum

Teilnehmende Unternehmen

Sie absolvieren Ihr Praktikum bei starken Unternehmen der Wissensfabrik. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lassen Sie gern an ihren Erfahrungen und der Unternehmenskultur teilhaben.